Zahnbleaching Methoden

Wer seine Verfärbungen loswerden will, der kann aus verschiedenen Zahnbleaching Methoden wählen. Neben der Möglichkeit zuhause die Zähne aufzuhellen, bietet der Zahnarzt auch Zahnbleaching an.

Die schnellste und effektivste Methode die Zähne von hartnäckigen Verfärbungen zu befreien ist das In-Office-Bleaching in der Zahnarztpraxis. Nach nur einer Sitzung ist das Ergebnis direkt zu sehen. In diesem Verfahren trägt der Arzt ein Bleichgel auf die verfärbten Zähne auf. Meistens handelt sich dabei um ein Bleichgel, das Wasserstoffperoxid enthält. Damit werden auch dauerhafte Ergebnisse erzielt und Verfärbungen bilden sich weniger schnell nach. Mithilfe einer UV-Lampe werden die Zähne zusätzlich bestrahlt, was die Wirkung des Gels beschleunigt. Um das empfindliche Zahnfleisch zu schützen, wird es mit einer Kunststoffschicht abgedeckt. Für die Vorbereitung und den Bleichprozeß sollte man maximal zwei Stunden Zeit einkalkulieren. Bei diesem Bleaching können sowohl alle Zähne, aber auch nur einzelne, besonders verfärbte Zähne, um einige Farbtöne, aufgehellt werden. Unter Umständen sind auch mehrere Sitzungen nötig, wenn es sich um sehr gelbe Zähne handelt.

Man kann nach einer ersten In-Office Sitzung die Behandlung auch selbst zuhause weiterführen, das nennt sich dann Hybrid Bleaching. Nach der Sitzung beim Zahnarzt und dem Zahnbleaching wird ein Zahnabdruck angefertigt, der dann für die Schiene in der Heimanwendung dient. Zusätzlich erhält man vom Zahnarzt das Bleaching-Gel. Dieses Bleaching ist nicht mit dem Homebleaching zu verwechseln, bei dem vorgefertigte Schienen und Bleichmittel in der Apotheke oder in Drogerien erhältlich sind. Das Homebleaching ist die kostengünstigste aller drei Varianten. Sehr häufig werden Zahnweiss-Stift (Whitening Pen), Schiene oder Kunststoffstreifen genommen. Diese Zahnbleaching Methoden für zuhause werden über einen längeren Zeitraum, ein bis zweimal täglich, angewandt.

Neben diesen externen Zahnbleaching Methoden gibt es auch noch das interne Bleaching. Dabei werden Zähne, die bereits eine Wurzelbehandlung hatten, von innen aufgehellt, indem das Bleichmittel in den Zahn gefüllt wird und dort einige Tage verbleibt, bis der Zahnarzt es wieder entfernt. Vor jedem Bleaching Vorgang, ob zuhause oder beim Zahnarzt, sollte eine gründliche, professionelle Zahnreinigung erfolgen und die Zähne sollten gesund sein. Eine Beurteilung durch den Zahnarzt, in wie weit die Zähne aufzuhellen sind und ob die Zahnstruktur das Ganze gut übersteht, ist ebenso angeraten.