Weiße Zähne

Weiße Zähne lächeln uns von Plakaten und in unzähligen Modezeitschriften entgegen. Jeder wünscht sich eine gesunde und schöne Zahnpracht.

Was oftmals aber eher den kreativen Möglichkeiten von Bildbearbeitungsprogrammen entsprungen ist, zeigt in der Realität eine relativ nüchterne Seite. Denn niemand hat wirklich super weiße Zähne, wie aus der Zahnpasta Werbung. Von Natur aus sind unsere Zähne mit einem gemischten Farbton aus Weiß und einem leichten Grau versehen. Auch die individuelle Genstruktur und die äußeren Einflüsse bestimmen über die Zahnfarbe. Unverfälscht ist die Farbe der Zähne im Kindesalter. Die ersten Zähne und die darauf folgenden haben ein natürliches Weiß, das im Laufe der Jahre zunehmend Verfärbungen annimmt. Dabei wirken der Alterungsprozeß und die Aufnahme von Lebensmitteln auf die Zahnfarbe ein.

Grundsätzlich greifen säurehaltige Lebensmittel den empfindlichen Zahnschmelz an und weichen ihn sozusagen auf. Auch durch das Zähneputzen, das unablässig für die Mundhygiene ist, wird der Zahnschmelz mit der Zeit abgerieben und ursprünglich weiße Zähne verfärben sich, wenn die natürliche Schutzschicht durchlässig wird. Der Zahnschmelz an sich ist eigentlich mehr oder weniger durchsichtig, kann sich aber verfärben. Das Zahnbein darunter hat die eigentliche Farbe. Durch den Genuss von Kaffee, Tee, Rotwein oder Tabak können sich weiße Zähne verfärben. Das geht bei einigen Personen sehr schnell und ist direkt sichtbar, bei anderen dauert es seine Zeit, bis die Verfärbung sich zeigt. Auch kann es sein, dass nur einige wenige Zähne von Verfärbungen betroffen sind.

Es kommt immer auf das individuelle Gefühl an, ob man weiße Zähne haben möchte oder mit seiner Farbe zufrieden ist. Starke Raucher oder Kaffeejunkies sollten jedoch besonders darauf achten, dass sich weiße Zähne nicht in gelbe Zähne verwandeln. Wenn bereits unansehnliche Verfärbungen bestehen, empfiehlt sich eine Zahnaufhellung, bzw. ein Zahnbleaching. Dazu gibt es heute sehr viele Möglichkeiten. Zuhause oder in der Zahnarztpraxis können diese Behandlungen durchgeführt werden. Bei leichten Verfärbungen kann auch schon eine Zahnweiss-Zahncreme Erfolge zeigen.